Für die Einen ist das die einfachste Sache der Welt. Schon öfter gemacht. Kein Problem. Und die anderen nehmen schon beim Begriff „Video“ Reißaus. Video! Hilfe! Und dann noch mit Musik dahinter! Kann ich nicht! Video mit Musik hinterlegen? Auf keinen Fall!

Dabei ist es ganz einfach. Ich bin keine Videoexpertin, aber ich schneide jede Woche mehrere Videos. Meistens für Instagram. Und natürlich haben meine Videos alle Musik. Wäre auch seltsam, wenn nicht, oder? Schließlich komponiere ich Musik für Videos. Mein Weihnachtspaket enthält drei wundervolle Improvisationen, die perfekt zu Advent und Weihnachten passen. Genau diese Sounds packe ich natürlich auch in meine eigenen Videos.

Musik ins Video einfügen

So hinterlege ich meine Videos mit Musik:  

  1. Movie Maker aufrufen und unter „Startseite“ Video oder Foto hinzufügen und die Datei aufrufen.
  2. Dann auf den Button daneben auf „Musik einfügen“ gehen und deinen Lieblingssound einfügen und dann speichern.
  3. Jetzt muss das Video noch exportiert werden. Dazu auf „Datei“ und „Film speichern“. Hier wähle ich „Für dieses Projekt empfohlen“. Dann wird das Video in mp4-Format gespeichert.

Instagram und Videos

 

Im Instagram-Feed lassen sich Videos bis 1 Minuten Länge posten. Davon allerdings auch mehrere hintereinander als verschiedene „Blätter“ des Posts, ein sogenanntes Karussell. Dauern die Videos länger , lassen sie sich als IGTV hochladen. Dann kann eine Vorschau im Feed angezeigt werden.

Außerdem lassen sich Video von 1 Minute Länge in den Storys posten. Sie werden dann in Abschnitten von 15 Sekunden angezeigt.

In 15- oder 30-Sekunden Häppchen lassen sich Reels posten.

Quadratisches Video

Das Video aus dem Movie Maker ist nicht quadratisch. Ich mag es aber quadratisch! Vor allem für Videos, die ich direkt in den Feed poste (dürfen nur höchstens 59 Sekunden lang sein) find ich das Quadrat schicker. Dafür mach ich noch einen kleinen Zusatzschritt.

  1. Ich rufe das Onlinetool Video-Cutter auf. https://online-video-cutter.com/de/ und lade mein Video hoch.
  2. Jetzt unter dem Schneidebutton 1:1 auswählen und speichern.
  3. Anschließend dowinloaden.

Jetzt ist mein Video bereit für Instagram. Ist doch einfach, oder?

Videoanleitung

Hier zeig ich dir den gleichen Ablauf im Video. Ich hab beim Schneiden einfach die Kamera mitlaufen lassen.

Passende Musik

Ein Video lebt natürlich von der passenden Musik. Es wirkt sofort professioneller. Und ein Post verbreitet auf der Stelle eine andere Stimmung, wenn er nicht nur lesbar, sondern auch hörbar ist.

Hier kommst du zur professionellen Musik, dich ich verwendet habe: Meine eigene nämlich aus dem FLESSAMUSIK Weihnachtspaket.